SPD Kreistagsfraktion: Kreisfeuerwehrzentrale: Neubau in Preetz

Veröffentlicht am 16.12.2012, 09:41 Uhr     Druckversion

13. 12. 2012
SPD Kreistagsfraktion: Kreisfeuerwehrzentrale: Neubau in Preetz
Die SPD Kreistagsfraktion hat sich bei der Entscheidung der Kreisfeuerwehr für Preetz als neuen Standort entschieden, so der SPD Fraktionsvorsitzende Lutz Schlünsen. Bei einer sachlichen Betrachtung und Abwägung aller Argumente, fiel die Entscheidung eindeutig aus. Die Kosten für den Bau sollen gedeckelt werden und der Bau mit einer Arbeitsgruppe von Kreistagsabgeordneten und Verwaltungsmitarbeitern eng begleitet werden. Der Preetzer Standort liegt zentral im Kreis, und ist somit optimal erreichbar.
Die vorgesehene Fläche ist eine eigene Gewerbefläche und die zu erwartenden Synergien mit dem THW und dem regionalen Bildungszentrum sind positiv zu bewerten. Die Gründe der Konversion für den Standort Lütjenburg haben wir auch in unserer Fraktion intensiv erörtert, glauben aber nicht, dass die Kreisfeuerwehrzentrale als Magnet für die Flächen in Lütjenburg nützlich ist. Sie schafft weder Arbeitsplätze noch Gewerbesteuer, im Gegenteil, sie schränkt eher die Überlegungen ein, das gesamte Gebiet zu entwickeln. Die SPD-Kreistagsfraktion wird der Region helfen, wenn überzeugende Vorschläge zur Weiterentwicklung vorliegen. Auch die Baukosten sind nicht günstiger, sondern eher etwas teurer als in Preetz und Wankendorf.
Der Wankendorfer Standort ist nicht zentral. Bei allem Verständnis für die Wankendorfer und der hohen Akzeptanz des dortigen Feuerwehrübungsplatzes hätten die Feuerwehren wenig Verständnis für eine Feuerwehrzentrale am Rande des Kreises. Das sind natürlich Gründe, die nicht verrückbar sind. Von hoher Bedeutung ist für uns aber auch das Votum der Feuerwehr. Wenn alle Parameter so stimmen, und die Feuerwehr mit großer Mehrheit - und auch mit der Akzeptanz der Wehren der nicht gewählten Regionen Wankendorf und Lütjenburg - für den Standort Preetz stimmen, dann sollte auch der Kreistag dem folgen. Wir unterstützen deshalb das Votum der Feuerwehren, weil auch finanzielle Erwägungen für den Standort sprechen. Wir halten anl. der Kreistagssitzung am 20. Dezember 2013 daran fest, damit nach drei Jahren Diskussion endgültig Klarheit herrscht und die Feuerwehr eine klare Perspektive hat: Wir stimmen für den Standort Preetz.

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare
Kontakt

Karin Horst
Dorfstzr. 1
24248 Mönkeberg
Tel: 0431-202843

Handy 015752613619

eMail SPD Mönkeberg

 

Post aus Plön von der SPD Kreistagsfraktion

Webmaster
QR-Code
Wetter in Mönkeberg