Schulkooperation hat Zukunft

Veröffentlicht am 28.01.2014, 15:16 Uhr     Druckversion


Kreistagsfraktionen im Plöner Kreistag
28. 1. 2014
SPD, Bündnis90/Die Grünen/FWG:
Schulkooperation hat Zukunft
Bildung ist und bleibt die zentrale Zukunftsfrage unseres Landes.  Das neue 
Landesgesetz bietet nun auch die Möglichkeit von Kooperationen von 
Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe mit den beruflichen Schulen und den 
Gymnasien.

Damit können attraktive Alternativen auf dem Weg zum Abitur aufgezeigt
werden. "Schulkooperationen ausbauen und weiterentwickeln!" - so lautet die 
Forderung der drei Fraktionsvorsitzenden im Plöner Kreistag, Lutz Schlünsen (SPD), 
Axel Hilker (Bündnis 90/DieGrünen) und Bettina Hansen (FWG).
Nach den im Landtag beschlossenen Änderungen zum Schulgesetz hat noch am 
gleichen Abend der Schulausschuss des Kreises nach einer Vorlage der 
Kreisverwaltung die kreiseigenen Schulen gebeten, mit den Gemeinschaftsschulen 
ohne Oberstufe entsprechende Angebote zu entwickeln. Die Schulen sind auf einem 
guten Weg, wie der von uns geforderte Bericht der Verwaltung aufzeigt. Auch das 
weitere von der Verwaltung vorgeschlagene Vorgehen bei der Zusammenarbeit der 
Schulen sowie die Einbindung des Schulausschusses in die 
Kooperationsvereinbarungen werden von uns unterstützt.
„Unseren Fraktionen ist wichtig, dass gute nachhaltige Kooperationen von allen 
Schulen erarbeitet werden, die Eltern und Schülern in überzeugender Form und 
Darstellung die Schwerpunkte - wie beim Schulwechsel in die fünften Klassen - und 
die unterschiedlichen Wege nach Abschluss der 10. Klasse aufzeigen“, so Lutz 
Schlünsen (SPD). Das können berufliche Bildungsabschlüsse genauso sein wie der 
allgemeine Abschluss an Gymnasien oder Gemeinschaftsschulen mit Oberstufen. In 
der Vielfalt liegt die Chance für die Schüler und jeder und jede möge dann den 
richtigen Weg für sich finden. Dabei muss aus unserer Sicht auch nicht an Stadt- 
oder Kreisgrenzen halt gemacht werden.
"Wir wollen durch die verschiedenen Wege zum Abitur die Quote der Abiturienten 
steigern“, so Axel Hilker (Bündnis 90/Die Grünen), "dabei wird sich in den nächsten 
Jahren zeigen, ob das Angebot an Oberstufen auch allen 
GemeinschaftsschülerInnen im Kreis die gleichen Chancen bietet. Gegebenenfalls 
müssen wir die Oberstufenstruktur noch einmal anpassen".
"Nach Auffassung der FWG werden bei einem attraktiven Kooperationsangebot 
keine neuen Oberstufen benötigt", so Bettina Hansen.
„Die Entscheidung über die Einrichtung weiterer Oberstufen an 
Gemeinschaftsschulen liegen nach dem Schulgesetz bei den Schul- oder 
Anstaltsträgern (Antrag) und bei dem für Bildung zuständigen Ministerium 
(Genehmigung) und nicht beim Kreis Plön. Wir wollen die Schulverbände der Städte 
und Gemeinden nicht bevormunden, sondern sie werden selbst, nach sorgfältiger 
Abwägung der unterschiedlichen Interessen entscheiden, ob sie einen Antrag auf Einrichtung einer Oberstufe stellen.“ so Lutz Schlünsen (SPD) abschließend.

 

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare
Demnächst:

27.04.2018
SPD-Mönkeberg

15:00 Uhr, Café op Platt! Riemels un Döntjes, dorto ...

01.05.2018
SPD-Mönkeberg

11:00 Uhr, Lebendiger Garten! Andrea und Jens machen ihren ...

Kontakt

Karin Horst
Dorfstr. 1
24248 Mönkeberg
Tel: 0431-202843

Handy 015734783547

eMail SPD Mönkeberg

 

Post aus Plön von der SPD Kreistagsfraktion

Webmaster
QR-Code
Wetter in Mönkeberg