Morgen 28.06.17

SPD Kreis Plön
19:00 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

Kontakt

Jonas Cornelsen 
Quedensweg 23
24248 Mönkeberg
Tel: 0431-5303175  oder 0431 - 231333

 Handy-Nr  0157-52613619
 

eMail Jonas.Cornelsen@ki.tng.de

Webmaster
QR-Code
Mit Parlamentarischem Patenschafts-Programm als Junior-Botschafter in die USA

Veröffentlicht am 03.05.2017, 12:40 Uhr     Druckversion

„Hast Du auch schon einmal davon geträumt, ein Jahr lang in den USA zu leben, zur Schule zu gehen und zu arbeiten? Und das sogar mit finanzieller Förderung? Dann möchte ich Dich herzlich einladen, Dich für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) zu bewerben. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und des US-amerikanischen Kongresses übernehmen hierbei die Patenschaft für einen engagierten Jugendlichen. Am 1. Mai hat die Bewerbungsphase für das Jahr 2018/2019 begonnen und endet am 15. September 2017.

Das PPP ermöglicht Dir, ein Jahr in den USA zu verbringen, dort wichtige sprachliche und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und somit unschätzbare persönliche Erfahrungen fürs Leben zu machen. Schülerinnen und Schüler besuchen dort eine High School, junge Berufstätige ein Community College und absolvieren ein Praktikum. Die Stipendiaten leben in einer Gastfamilie vor Ort. In den USA vermitteln sie als „Junior-Botschafter“ Deutschlands ihre Erfahrungen, Werte und Lebensweise. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Verständigung zwischen jungen Deutschen und Amerikanern. Der Austausch startet jeweils im August und dauert ca. ein Jahr. Das Stipendium umfasst die Kosten für die Reise, Vorbereitung und Betreuung sowie notwendige Versicherungen.

Um am PPP teilnehmen zu können, musst Du als Schülerin oder Schüler zwischen 15 und 17 Jahren alt sein. Dabei ist es egal, ob Du etwa das Gymnasium, die Real- oder Hauptschule besuchst. Das PPP-Schüler-Stipendium ist nicht an eine bestimmte Klassenstufe gebunden. Wichtig ist nur, dass die Altersgrenze eingehalten wird und das Abitur noch nicht erworben wurde. Von Dir als Schülerin oder Schüler werden für das Stipendium zwar gute Noten erwartet – vor allen Dingen zählt aber Deine Persönlichkeit, also zum Beispiel auch Dein Engagement außerhalb des Schulunterrichts. Junge Berufstätige müssen bei der Ausreise ihre Berufsbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt nicht älter als 24 Jahre alt sein.

Für ein PPP-Stipendium kannst Du Dich ganz leicht online bewerben unter www.bundestag.de/ppp. Dort findest Du auch alle weiteren Informationen. Die Bewerbungen gehen an Austauschorganisationen, die das PPP im Auftrag vom Deutschen Bundestag durchführen. Bewerbungen direkt beim Bundestag oder bei den Abgeordneten sind nicht möglich.“

Homepage: Dr. Birgit Malecha-Nissen, MdB


 
Lutz Schlünsen

Dr, Birgit Malecha-Nissen

Ideen zu PR-Arbeit und Veranstaltungen

I

Links
Newsletter Fraktion

Strompool Probstei

Kinderschutzbund